Zeit ist so kostbar und ständig sehe ich Leute, die einfach damit nicht umgehen können. Oder diejenige, die sich von der Uhrzeit stressen lassen. Oh nein, es ist schon so und so viel Uhr und x Minuten – ich bin schon wieder zu spät für was auch immer.

Leute, einfach mal die Ruhe bewahren und geh anders mit deiner Zeit um, ist schließlich deine Zeit! Und dazu passt das gesamte Konzept der genialen slow Uhr. Wie ich auch gesehen habe, sitzt die Firma hier in Hamburg. Die slow Uhr hat ein einzigartiges Einzeigerkonzept: Das Schweizer Uhrwerk – für alle die es genau wissen wollen: Ein Ronda Caliber 505.24H GMT – ist eigentlich für die Darstellung von vier Zeigern mit Datum geschaffen worden. Bei einer slow Uhr geht es darum, sich auf das, was wirklich wichtig ist, zu konzentrieren. Deswegen nutzt die slow Uhr nur einen Zeiger, der alle 24 Stunden des Tages auf einen Blick anzeigt und die Überflüssigen werden einfach weg gelassen.

Das 24-Stunden-Zifferblatt gibt euch einen perfekten Überblick des gesamten Tages. Das ist grundsätzlich anders als bei normalen Uhren und gibt euch so die Chance, ein besseres Bewusstsein für eben den ganzen Tag zu schaffen. Und wie ihr diesen angeht.

In dem slow Watches Onlineshop habe ich 17 Modelle der Uhr gefunden, die preislich zwischen 220 und 260 Euro liegen (inkl MwST / inkl Versand).

slow watch 0 Nimms nicht so genau   die SLOW Uhr

slow watch 1 Nimms nicht so genau   die SLOW Uhr

slow watch 2 Nimms nicht so genau   die SLOW Uhr

Tags: