Rouven Minimal Spieltrieb
Want create site? With Free visual composer you can do it easy.

Für mich ist es immer einfach schön wenn ich mich mit Gleichgesinnten über Sneaker, Streetwear, Kunst und andere schöne Sachen im Leben unterhalten bzw austauschen kann. Das gilt für Rouven Hucke von Minimal Spieltrieb und deshalb freue ich mich sehr über dieses Interview mit ihm.

Moin Rouven! Danke für deine Zeit. Und gleich zu den Fragen. Seit 2013 gibt es Minimal Spieltrieb ( http://www.minimalspieltrieb.de/ ) mit täglichen Posts über so ziemlich alles was auch wir bei Styledelmundo gut finden. Wie hat es mit Minimal Spieltrieb angefangen bzw woher kommt die Liebe zu den Themen, die gezeigt werden?

minimal spieltrieb gibt es eigentlich schon etwas länger. Damals habe ich in meiner Lehre bei einem Label für Elektronische Musik angefangen Interviews, Reviews und News aus der Internationalen Deep House und Minimal Szene auf minimal spieltrieb zu schreiben. Aus dieser Zeit stammt auch der Name spieltrieb. Spieltrieb war nämlich ein Label was ich zusammen mit einem Freund betrieben hatte. Da ich den Namen auch nach der Schließung des Labels behalten wollte, aber doch eine klaren Abgrenzung zum Label wollte kam dann noch „minimal“ dazu.

Nach der Geburt meines Sohnes fehlte mir dann einfach die Zeit um die Seite weiter mit News und Interviews zu füttern. Aber wer einmal einen Blog hatte weiss das das schreiben süchtig macht. Nach etwa 2 Jahren Pause juckte es mir dann doch so arg in den Fingern das ich einen Relaunch von minimal spieltrieb wagte. Für den neuen Start hatte ich mir aber vorgenommen mir eine Grenzen und Einschränkungen für die Themen über die ich schreiben möchte zu machen. Sneaker und Fashion war schon immer eine große Liebe von mir. Und Stück für Stück rückten dann auch genau diese Themen immer mehr in den Fokus meiner Arbeit.

Von außen ist das oft schwer einzusehen: bist Du ein One-Man Show oder arbeiten mehrere Leute mit dir zusammen?

Ich betrachte die Seite wie ein Baby. Und MEIN Baby füttere nur ich alleine. Minimal spieltrieb soll von Leidenschaft und Liebe zur Sache leben. Wenn ich mal keinen Bock habe zu schreiben und lieber mit meinen Kids eine schöne Zeit verbringen möchte dann müssen die Sneaker eben warten. Ein Blog lebt von der Leidenschaft und Begeisterung zur Sache seines Schreibers und nicht davon ob man Releasetermine einhalten muss. Ich denke wenn ich weitere Redakteure mit ins Boot hole würde dann würde ich mich verpflichtet fühlen immer die meiste Zeit und Anstrengung leisten zu müssen als alle anderen. Aus diesem Grund wird minimal spieltrieb wohl immer alleine von mir betrieben werden.

Mit der Vielfalt an Brands, die es bereits auf dem Markt gibt und noch täglich dazu kommen, ist es schon eine Riesenaufgabe die „besten“ Themen auszusuchen. Wie gehst Du vor um möglichst viele Leser zu erreichen? Oder möchtest Du mit deinen Beiträgen nur eine bestimmte Zielgruppe erreichen?

Da stimme ich absolut zu. Die Menge an Brands und Release nehmen immer mehr zu. Die Welt dreht gefühlt immer schneller. Wie eben ja schon beschrieben mache ich die Seite weil ich einfach Spass an den Themen habe über die ich schreibe. Warum soll ich meine Zeit und die meiner Leser damit verschwenden über etwas zu schreiben was ich nicht mag und was mir nicht gefällt. Alles was ich auf minimal spieltrieb veröffentlich ist zu 100% mein Geschmack.

Ob ich damit 10 oder 20000 Leute erreiche ist erstmal egal. Klar freue ich mich das die Leserschaft der Seite jeden Monat steigt. Ich denke aber das sie nur steigt weil die Leser merken das ich nicht extra Themen auf die Seite nehmen um mehr Klicks zu generieren sonder eben einfach den gleichen Geschmack wie ich haben.

Was sind für Dich die besten Sneaker Releases in diesem Jahr gewesen und welche Sneaker sind deine persönlichen Favorites?

Diadora hat mich in diesem Jahr total überzeugt. Ihre Zusammenarbeit mit Dreamworks hat viele gute Release hervorgebracht. Aber der beste in dieser Reihe ist meiner Meinung nach der BAIT x Dreamworks x Diadora N9000 Skeletor.

Hast Du selber bestimmte Brands, die Du als Lieblingsbrands ansiehst und warum? Und welche Brands werden deiner Meinung nach in nächster Zeit richtig duchstarten?

Ein Brand was ich richtig cool finde ist Acapulco Gold aus New York. Es ist der Style aus lässigen Schnitten, guter Materialwahl und einfach das Gespür für Farben.
Aber auch ein kleines Brand aus Deutschland hat mich richtig begeistert. Soixante Deux veröffentlich mehr oder weniger regelmäßig, meist Oberbekleidung, in limitierten Stückzahlen – eben 66 (wie es der Name bereits vermuten lässt). Die kreativen Köpfe hinter dem Label, Nana und Claudius, legen so viel Leidenschaft in jedes ihrer Release und treffen mit ihren Sachen genau den Style der noch in Deutschland gefehlt hat! Ich bin mir sicher das hier noch viel kommen wird.

Musik gehört offentsichtlich auch zu deinen Lieblingsthemen. Was für Musik bewegt Dich am Meisten und hast Du einen Musik Tipp für unsere Leser?

Angefangen hat minimal spieltrieb als reine Musikseite über Elektronische Musik. Meine Wurzeln liegen allerdings im deutschsprachigen Hip Hop. Und das ist auch die Musik die mich in den letzten 30 Jahre immer aufs neue begeistern konnte. Ich liebe den Hip Hop aus den Neunzigern: Dr. Dre, Snoop Dogg, Moob Deep, Nas und wie sie alle hießen war die Jungs aus den Staaten die mich richtig geflasht haben und es auch noch heute tun. Ich hatte aber auch das Glück in den ersten Stunden des Hip Hop aus eigenen Landen dabei zu sein. Formationen wie Eins Zwo, Blumentopf, Dynamite Deluxe, die Mongo Clikke finde ich bis heute Ungeschlagen.

Immer ein interessantes Thema für mich: Online gegen Ladengeschäft – wir beide „nützen“ ja die Online-Kanäle und fördern das Geschäft in diesem Bereich. Siehst Du es auch so wie manche, dass das Online-Geschäft Ladengeschäfte kaputt macht?

Nein. Ganz so krass würde ich das nicht formulieren. Ein gutes Beispiel für die Verstörung Online vs Ladengeschäft wäre hier der Buch- und Musikladen von nebenan. Die haben mit Riesen wie Amazon Konkurrenz bekommen wo ganz klar der Preis entscheidend ist. Im Bereich Fashion und Sneaker sehe ich das anders. In diesem Bereich ist ein gut sortierter Laden in dem am die Sachen in die Hand nehmen kann einfach unschlagbar. Klar poste ich auf minimal spieltrieb viele Links zu Onlineshops. Aber die Shops die ich supporte haben in der Regel auch immer noch ein Ladenlokal. Es gibt doch nichts über einen kleinen Schnack, einen Kaffee oder mal ein Bierchen im Store mit den Jungs und Mädels.

Es war in meiner Jugend ein festes Ritual am Freitag nach der Schule mit dem Fahrrad zu meinem Plattendealer zu fahren und in aller Ruhe die neusten Scheiben anzuhören. Diese Zeit vermisse ich sehr und finde es sehr schade, dass das meine Kinder nicht mehr erleben dürfen da genau dieser Laden durch die Online Konkurrenz dicht machen musste.
Sparen ist gut wenn man das Online machen kann, aber man sollte sich schon Gedanken machen an welchem Ende am spart. Support your local dealer!

Was steht in nächster Zeit für Minimal Spieltrieb an – geht es auf eine Art eine Stufe weiter bzw gibt es neue Ideen für 2017?

2017 wird für mich ein hartes Jahr werden. Durch die Liebe für schöne Sneaker hat sich bei mir viel Bewegt und ins rollen gebracht. Was genau da 2017 kommt darf ich momentan nicht verraten, aber es wird gut.

Vielen Dank Rouven und ich wünsche und hoffe für ihn, dass es mit Minimal Spieltrieb lange gut weiter geht!

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.